Strafmaß

Was muss ich im Umgang mit Hanf alles beachten?

Strafmaß

Beitragvon silver119de » Di Mai 20, 2014 11:43 am

Hallo zusammen,

ich bin neu hier und denke das diese Frage bestimmt schon oft gestellt wurde, aber ich habe leider für mich nichts schlüssiges gefunden.

Ich bin leidenschaftlicher Raucher und besorge mir seit ein paar Jahren immer direkt 100 - 200 - 300 gramm auf einmal, damit die Kosten nicht so hoch sind. Ich habe aber Angst mal erwischt zu werden und bei dieser Menge in den Knast zu kommen. Das ist alles nur für den Eigenbedarf, halt ne halbjahres Packung. Auch überlege ich um die Kosten weiter zu senken, selber einen grow zu starten.

Das Problem ist, ich habe schon Stundenlang recherchiert und kenne mich auch mit dem BtmG aus und weiß was es besagt, jedoch habe ich mir auch viele Urteile angeschaut, die meisten davon waren mit deutlich höheren Mengen und sehr oft wurde auch in diesen Fällen eine Bewährungsstrafe verhängt.

Jedoch gibt es auch Seiten, die Urteile anführen, wo es teilweise um lächerliche 20 gramm geht und schon dort eine Freiheitsstrafe angesetzt wurde.

Und nu bin ich halt sehr verwirrt. Einmal die milden Urteile bei hohen Mengen, dann das Total schwammige gesetz 7,5g THC und soweiter mit Freiheitsstrafen und dann diese krassen lächerlichen Urteile wegen ein paar Gramm.

Könnt ihr mir vielleicht ein bisschen die Angst nehmen? Wie gesagt das ist alles nur für den Eigenbedarf, ich war noch nie Straffällig. Kann man bei solchen Mengen dann echt direkt mit ner Haftstrafe rechnen? Ich kann mir das beim besten Willen nicht vorstellen.

Und sorry, ich weiß das es das Thema schon gab, aber immer unzureichend. Und ich habe auch wirklich schon selber recherchiert.

Ich freue mich auf eure Antworten
silver119de
 
Beiträge: 4
Registriert: Di Mai 20, 2014 11:27 am

Re: Strafmaß

Beitragvon growmefirst » Di Mai 20, 2014 5:20 pm

Servus ,

also angenommen :idea: ,du kaufst diese Menge immer beim selben Mann über Jahre , nun schon 3-4 jahre , im Jahr ca 600 Gram macht auf 4 Jahre 2,4Kilo ....
Er wird gebustet und singt , somit hast du 2,4 Kilo am Arsch und dann bist du am Arsch !

Growst du dir aber dein Zeug selbst , und du wirst gebustet , kann dir nur das zur Last gelegt werden was sie auch finden , außer du labberst dich selbst in die scheiße , ansonten müssten sie es dir beweisen das du das nicht zum ersten mal machst , damit kommen die nicht durch !

Ich kann es dir wirklich nur Nahe legen , Grow dir selbst , du fällst nirgends auf , geringere Gefahr !

Und du weißt dann auch was du hast , nur feinstes Zeug , zum geilen Preis :mrgreen:

Mach dir mal Gedanken darüber, wär toll noch was von dir zu hören !

Growme :mrgreen:

EDIT :Achso und zu den Strafen , meiner Meinung nach kommt jeder der sein eigenes Zeug growt für den Eigengebrauch mit einer Bewährungsstrafe weg...(nicht vorbestraft)
Wenn es nicht gerade mehrere Kilos sind die du dir zum Eigengebrauch growst .....Was ja für 3 Monate nicht nötig ist :P

Ich hoffe ich konnte dich ein wenig beruhigen .....
Lass wachsen

Alles im grünen
Legalize it
growmefirst
 
Beiträge: 1243
Registriert: Sa Jun 01, 2013 5:59 pm
Wohnort: Schweiz

Re: Strafmaß

Beitragvon silver119de » Mi Mai 21, 2014 7:36 am

Erstmal vielen Dank ihr beiden für eure rasche Antwort. Ich denke auch das growmefirst da recht hat. Bei einmaligem erwischen, kann mir niemand beweisen, dass ich es schon öfter getan habe und vor allem würde der der singt, sich ja damit selber belasten. Und so doof sollte eigentlich keiner sein.

@ GrowLoco, aber ich tendiere auch zum selber machen, dies aus unterschiedlichen Gründen. Jedoch geht das alles nicht so schnell.

Was mich wirklich interessiert ist das Strafmaß, denn auf Knast, nur weil ich mir gerne einen Rauche habe ich auch keine Lust, vor allem gehe ich einem guten Beruf nach und möchte diesen unter keinen Umständen verlieren.

Zurück zum Strafmaß:
Wie gesagt, ich habe echt sehr viel recherchiert, und da gab es 2-3 Seiten die bei lächerlichen Mengen 5- 10 g eine Haftstrafe ohne Bewährung festgestellt haben. Das kann doch gar nicht sein, oder was denkt ihr??? Und dann diese ganz vielen Milden Urteile bei hohen Mengen 500 g - 10 Kg. Ich kenne das gesetz mittlerweile auch sehr gut, 7,5g THC ist kein minderer Delikt und die Strafen liegen bei mehreren Jahren Haft.

Ich kann jetzt auch 1 und 1 zusammen zählen und weiß, dass das Gesetz nur eine ganz ganz grobe richtlinie ist. Aber das passt doch so alles gar nicht zusammen. Könnt ihr ein bisschen mehr auf das Strafmaß eingehen und mir eure Meinung dazu sagen?

Aber nochmal vielen vielen Dank für eure Meinungen und auch zukünftigen Aussagen
silver119de
 
Beiträge: 4
Registriert: Di Mai 20, 2014 11:27 am

Re: Strafmaß

Beitragvon growmefirst » Mi Mai 21, 2014 5:20 pm

GrowLoco hat geschrieben:Hay
Ich muss growme wiedersprechen, ist egal wer singt und wie viel man vorher gekauft hat, die muessen es dir beweisen und das koennen die nicht. Es sei den du gibst es zu , jedoch koennen die dich nur bestrafen, wenn die auch was finden. Ich sag mal so. Du bist nicht vorbestraft ? Und wirst damit erwischt. Sage dir du wirst um die 6monate - 1 1/2 jahre bekommen auf bewaehrung.


Juhu :P also dein Dealer wird erwischt , d.h. die haben ihn meistens vorher im Auge ,( es gibt auch der Fall das der Dealer besorgen war und zufällig erwischt wird ) Telefone werden abgehört , Bilder von Leuten die ein und aus laufen gemacht !
Die werden dem Dealer über längere Zeit eine gewisse , mit Sicherheit nicht unbeachtliche Menge nachweisen .....Und ein Nachweis (Beweis) reicht aus zur Verurteilung , die müssen bei dir gar nichts finden !
Wird dem Dealer nun Nachgewiesen, singt er in den meisten Fällen und schreit auch deinen Namen ! Jetzt kommts .......
Durch Telefonate , besuche ( Bilder ) passt alles mit der Auusage vom Dealer zusammen , somit ist es auch bewiesen und du wirst bestraft !
Zu den Strafen , es ist auch Bundesland zu Bundesland unterschiedlich , ebenso ist es bei mir in der Schweiz nochmals etwas anders , trotzdem bin ich mir über meine Aussage Zwecks Beweis und Strafe in DE sicher, hab dahin ziemlich viel Kontakt , bin oft da usw ....
Naja wenn es um die Frage geht Growen oder Kaufen dürften sich die meisten einig sein .....

Grüß euch Growme :mrgreen:
Lass wachsen

Alles im grünen
Legalize it
growmefirst
 
Beiträge: 1243
Registriert: Sa Jun 01, 2013 5:59 pm
Wohnort: Schweiz

Re: Strafmaß

Beitragvon growmefirst » Do Mai 22, 2014 8:20 pm

GrowLoco hat geschrieben:. Den jetzt bist du ein braver steuer zahler der doch nur bischen rauchen will. :)


:lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: Ja es macht einen Unterschied ob wenn man einen Arbeitsplatz hat , fest im Leben steht , ..... usw
Lass wachsen

Alles im grünen
Legalize it
growmefirst
 
Beiträge: 1243
Registriert: Sa Jun 01, 2013 5:59 pm
Wohnort: Schweiz

Re: Strafmaß

Beitragvon silver119de » Di Mai 27, 2014 1:01 pm

Hallo zusammen,

nochmals Danke für die Antworten. Jedenfalls ja, ich werde demnächst selber growen, da habt ihr vollkommen recht.

Man kann auch darüber streiten, was passiert wenn mich einer für vergangene Sachen verpfeift. Aber es geht mir ja darum zu erfahren, was wohl passiert wie beim eröffnen meines Threads alles beschrieben ist und das ich das allererste mal bei sowas in der Menge erwischt werde.

Auch schiebe ich mir ein bisschen Paras darüber, dass man mich erwischt, weil ich mit nicht konsumenten über das Handy gesprochen habe, per whatsapp. Diese Leute haben eigentlich gar nichts mit Mariuhana am Hut. Aber ich weiß, dass das doof war über solche Kommunikationswege darüber zu sprechen. Meint ihr das die Polizei schon so schnell auf einen Aufmerksam wird? So wie ich gelesen habe, dürfen die erst bei tatsächlichen Verdacht und auch dann nur nach einem Gerichtsbeschluss einen observieren.

Denkt ihr, dass ich mir viel zu schnell Paras schiebe, oder das meine Angst schon etwas begründet ist?

Grüße euer Silver
silver119de
 
Beiträge: 4
Registriert: Di Mai 20, 2014 11:27 am


Zurück zu Rechtliches

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron