Homöopathie

Wie setzt die Medizin Cannabis ein

Homöopathie

Beitragvon Viktoria » Mo Mai 22, 2006 4:46 pm

Hanf kommt auch in der Homöopathie zum Einsatz. Dabei wird in der homöopathischen Medizin genau zwischen Cannabis indica (indischer Hanf) und Cannabis sativa (Nutzhanf) unterschieden. Während Cannabis sativa bei Urinverhalt, Erkrankungen der Harnwege (Tripper, Entzündung des Penis) und der Atemwege zum Einsatz kommt, wird Cannabis indica zur Behandlung von Asthma, Impotenz, Appetitlosigkeit, sexueller Erschöpfung, Albträumen und Nervenleiden verwendet.
Contra vim mortis non est medicamen in hortis
Viktoria
 
Beiträge: 14
Registriert: Di Mai 16, 2006 8:32 pm
Wohnort: Irgendwo im Nirgendwo

Zurück zu Cannabis in der Medizin

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron