Hanföl

Wie setzt die Medizin Cannabis ein

Hanföl

Beitragvon Viktoria » Mo Mai 22, 2006 4:46 pm

Das aus Hanfsamen hergestellte Hanföl enthält neben den Vitaminen E und F auch die essentiellen Fettsäuren Linolsäure und Linolensäure, die der Körper selbst nicht produzieren kann. Regelmäßiger Konsum von Hanföl senkt den Cholesterinspiegel und somit auch das Risiko, an einer Herz- Kreislaufkrankheit zu erkranken. Der Bildung von Thrombosen kann entgegengewirkt werden und auch Arthritis, Atheriosklerose und Neurodermitis können durch Einnahme von Hanföl gelindert werden.
Contra vim mortis non est medicamen in hortis
Viktoria
 
Beiträge: 14
Registriert: Di Mai 16, 2006 8:32 pm
Wohnort: Irgendwo im Nirgendwo

Zurück zu Cannabis in der Medizin

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste

cron